Aktuelles zu Bad, Dusche, WC

Aktuelles
Neue Idee für die öffentliche Toilette.

Der Bau einer öffentlichen Toilette kostet rund 100.000 Euro. Der Betrieb eines öffentlichen Wcs kostet die Gemeinde rund 37.000 Euro im Jahr. Das ist vielen Gemeinden zu teuer. Deswegen kommt das Konzept „Nette Toilette“ bei vielen Gemeinden gut an. Die Gemeinden zahlen den Gastronomen und Einzelhändlern eine Aufwandspauschale, die dafür Ihre Toiletten der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Passanten dürfen somit die Toiletten benutzen ohne was konsumieren zu müssen. Somit müssen die Gemeinden keine öffentlichen Toiletten bauen. Ein Aufkleber signalisiert dem Passanten wo es Toiletten gibt, die unentgeltlich benutzt werden dürfen.

Die Gemeinde Aalen hat das Konzept der „Nette Toilette“ erfunden. Die Gemeinde musste eine größere Toilettenanlage schließen und hatte kein Geld um neue Toiletten zu bauen. Es gibt bereits 110 Städte und Gemeinden, die bereits bei der Aktion „Nette Toilette“ mitmachen. 

geschrieben am 11.10.2010 um 14:11 Uhr.